Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website.
Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Reithalle

Für die Beleuchtung in Reithallen ist entscheidend, zu welchem Zweck die Halle genutzt wird. Zum Dressurreiten zum Beispiel wird eine Ausleuchtung von 150 lx empfohlen, beim Springen sind es sogar 200 lx. Doch häufig wird die Möglichkeit einer Reduzierung auf 100 lx oder 50 lx für den täglichen Trainings- und Reitbetrieb gewünscht. Im Gegensatz dazu müssen Reithallen, in denen offizielle Turniere stattfinden, 400 bis 600 lx Lichtstärke aufweisen. Der entscheidende Vorteil von LED-Beleuchtungssystem ist die gleichmäßige und homogene Ausleuchtung und die Aufhellung der ansonsten eher dunklen Reithallenecken. Und das ganze am besten ohne Schattenbildung und mit symmetrischem Erscheinungsbild.

Besondere Anforderungen

- gleichmäßige und homogene Beleuchtung bis in die Hallenecken

- dimmbares Beleuchtungssytem

Beleuchtungsstärke nach DIN 67526

Reiten 150 lx

Springen 200 lx

Turnier 400-600 lx

Voltigieren 100 lx